Donnerstag, 26. Oktober 2017

[Rezension] Königlich verliebt

Titel: Königlich Verliebt
Originaltitel: Die Königlich - Reihe

Band: 01
Genre: Romance


AutorIn: Dana Müller-Braun

ÜbersetzerIn: /


Verlag: im.press
ISBN: 978-3-646-60345-3


Seiten: 361
Preis € [D]: 3,99 (Ebook)


» Menschen wollen kämpfen. Sie brauchen es. Aber weshalb wollen sie das? Einzig wegen Macht, Liebe und ihrer Überzeugung. Was also, wenn man ihnen das alles in einem Wettbewerb bietet? «



**Plötzlich Prinzessin?**

Jahrelang wurde die Agentin Insidia innerhalb ihrer Geheimorganisation darauf trainiert, einen ganz speziellen Auftrag zu erfüllen: den Prinzen bei der alljährlichen Partnerschaftswahl für sich zu gewinnen und schließlich zu heiraten. 
Doch aufgewachsen hinter dicken Mauern, gelehrt keine Emotionen zuzulassen, fällt es ihr nicht leicht, sich dem Stadttrubel mit den vielen Menschen und der Mode mit den pompösen Kleidern anzupassen.

Erst langsam lernt sie sich in dem alltäglichen Leben zurechtzufinden, das sich in den letzten Jahren ungesehen vor ihr abgespielt hat. Dazu gehört, dass sie in der Gegenwart des hübschen Nachbarsjungen Kyle merkwürdige Gefühle in sich wahrzunehmen beginnt. Aber nachgeben darf sie ihnen auf gar keinen Fall. Denn schließlich hat ihr Auftrag oberste Priorität…

[Klappentext]



Was habe ich mich auf diese neue Reihe gefreut, denn ich liebe solche Prinzessinenhafte Geschichten, die mich bezaubern. Alleine das Cover und der Klappentext waren vielversprechend und so habe ich mich in der Geschichte verloren.

Emotional, gefühlvoll, authentisch und bildhaft - so ist Dana Müller-Braun's Schreibstil. Leicht, locker und flüssig fliegen die Seiten nur so dahin. Es war, als wäre ich selbst eine Prinzessin.

Knister Momente und große Gefühle zwischen den Protagonisten.
Insidia, Kyle und Leo sind spannende, authentische und dynamische Charaktere, die mir das Lesen versüßt haben.

Insidia ist 17 Jahre alt und wurde dazu erzogen, stets die Befehle, die ihr auf ertragen wurden zu befolgen. Zwischen Wut, Liebe, Hilflosigkeit und einem Hilfeschrei ist mir Insidia sehr ans Herz gewachsen. Ich fühlte mit ihr, traf wichtige Entscheidungen und verliebte mich mit ihr und litt ebenso sehr wie sie. Trotzdem hätte ich sie manchmal gerne gerüttelt, angeschrien und sie auf den rechten Weg gelenkt.

Kyle ist sehr aufbrausend, geheimnisvoll, ein Weiberheld und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Trotz allem zieht er Insidia magisch an. Ich mochte ihn, denn er weiß, was er will und lebt sein Leben so, wie er es will.

Der Prinz, Leo, dagegen ist sehr sympathisch, liebevoll und zuvorkommend. Es scheint, als würde er Insidia jeden Wunsch von den Lippen lesen. Ich mochte ihn ebenfalls, aber ob er wirklich der Richtige ist?

An dieser Stelle muss eines gesagt werden: #teamkyle #derfreieVogel!

Geheimnisse, Träume, tiefste Wünsche - die Charaktere in »Königlich verliebt« sind Vielfältig, authentisch und besitzen eine besondere Tiefe. Es gab wirklich keinen einzigen Charakter, den ich nicht sonderlich mochte oder der mich nervte. Toll!

Dieses Buch hat mich geflasht, in seinen Bann gezogen und am Ende zerstört. Ich habe ich selbst wie eine Prinzessin gefühlt. Von Anfang bis Ende war Spannung da, die mich an die Seiten gefesselt hat. Doch das Ende lässt mich nicht los, wie soll ich es bitte bis Januar 2018 aushalten? Ich meine, dass sind 4 Monate - die werde ich niemals überleben!

Hinter »Königlich verliebt« steckt mehr als nur eine zauberhafte Liebesgeschichte. Mit Insidia's Geschichte hat mich die Autorin vollkommen für sich gewonnen. Ich bin verliebt und würde das Buch am Liebsten noch einmal von vorne lesen. Neu entdecken.
»Königlich verliebt« beweist, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint und man genau hinschauen sollte. Das man stets auf sein Herz, statt auf die Pflicht hören sollte. Seinen Gefühlen, Träumen und Wünschen eine Chance zu geben, das Beste wäre, was einem passiert. Eines meiner »Bookish Highlight« diesen Jahres!




Spannung, Intrigen, Machtkämpfe und eine Welt, wie wir sie nicht mehr kennen. Mit »Königlich verliebt« erschafft Dana Müller-Braun einen gelungenen Auftakt, einer zauberhaften Reihe, der ich mit ganzem Herzen verfallen bin.

Authentische und sympatische Charaktere, eine gelungene Handlung, ein gelungenes Setting und ein Schreibstil, der unverwechselbar ist.



»Königlich verliebt« verdient 5 von 5 Punkten!
Eine absolute Leseempfehlung, die auf jeden Fall süchtig macht.




Dana Müller-Braun wurde Silvester '89 in Bad Soden im Taunus geboren. Geschichten erfunden hat sie schon immer – Mit 14 Jahren fing sie schließlich an ihre Phantasie in Worte zu fassen. Als das Schreiben immer mehr zur Leidenschaft wurde, begann sie Germanistik, Geschichte und Philosophie zu studieren. Wenn sie mal nicht schreibt, baut sie Möbel aus alten Bohlen, spielt Gitarre oder verbringt Zeit mit Freunden und ihrem Hund.




ET: 05.10.2017
ET: 04.01.218






Gerne könnt ihr mir euren Rezensionslink in die Kommentare zum Verlinken packen.




*Vielen lieben Dank an Im.press und den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares*


Kommentare :

  1. Hallo,
    eine sehr treffende Rezension. Mir hat das Buch auch unglaublich gut gefallen und das Ende war wahnsinnig spannend und aufregend und dramatisch und dann einfach zuende. Zur Fortsetzung dauerts definitiv zu lang, da kann ich dir nur zustimmen.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja :)
      Danke schön für deinen lieben Kommentar! :)
      Ich hoffe ja sehr, dass die Zeit bis Januar schnell vergeht. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, wie Name, E-Mail und IP-Adresse, etc. Durch Absenden des Kommentars erklären Sie sich hiermit einverstanden.