Mittwoch, 31. Oktober 2018

[Rezension] Die Grimm Chroniken - Das Aschemädchen


Titel: Die Grimm Chroniken - Das Aschemädchen
Originaltitel: Die Grimm Chroniken

Band: 07
Genre: Märchen Adaption

AutorIn: Maya Shepherd

ÜbersetzerIn: /

Verlag: Sternensand Verlag

Seiten: 168

Preis € [D]: 8,95 (Taschenbuch)
Erscheinungstermin: 05.10.2018




Der Tod ist nicht das Ende, sondern ein Anfang. Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.
Das waren die letzten Worte ihrer sterbenden Mutter gewesen und Ember glaubte, sie nun verstehen zu können. Ihr jetziges Leben erlosch – es verschlang sie mit Haut und Haaren. Sie musste sterben, um an anderer Stelle aus ihrer Asche wiederauferstehen zu können. 





Ich liebe diese Reihe einfach.
Wer denkt, dass es doch irgendwann langweilig werden muss, der kennt Maya Shepherd nicht. Mit jeder Folge setzt sie noch einen drauf und verzaubert ihre Leser. 
Wer hätte gedacht, dass Maya Shepherd, bei der sechsten Folge noch einen drauf setzen würde?  Noch spannender, noch besser und noch aufregender.

Du glaubst, du weißt alles über die Märchen? Dann irrst du dich. Denn die Grimm Chroniken stellen alles bisherige in Frage. Hier ist nichts mehr, wie es scheint.

Das Cover von  »Das Aschemädchen« gehört definitiv zu meinen Favoriten. Es ist so stimmig und passt perfekt zu dieser Folge. Wunderschön! 

Die fasettenreichen Charaktere sind jedes Mal ein Highlight. Sie sind alle so unterschiedlich und doch verbindet sie etwas. 

Mary und Dorian gehören nach wie vor zu meinen liebsten Parts. Ich habe die beiden ganz fest in mein Herz geschlossen und hoffe sehr, dass sie die Ruhe endlich genießen können.

Doch auch Maggy schleicht sich immer mehr in das Herz zu meinen liebsten Charakteren. Sie ist toll. Und in diesem Band kann man besonders mit ihr fühlen. Ihre Gefühle und Gedanken sind so greifbar. So nah.

Die Grimm Chroniken begeistern mich. Auch in  »Das Aschemädchen« werden Antworten gegeben, auf die man hofft. Gleichzeitig kommen natürlich neue Fragen auf. Ein stetiger Wechsel, der die Geschichte spannend bleiben lässt. Ich liebe das düstere Setting und die alt bekannten Märchen, die neu aufgebracht wurden. 


Geheimnisse, Spannung und Wendungen erwarten euch bei »Die Grimm Chroniken - Das Aschemädchen«. Die siebte Folge gehört zu meinen Liebsten und hat mich voller neugierde auf den nächsten Band zurück gelassen. 


»Die Grimm Chroniken - Das Aschemädchen« bekommt 5 von 5 Punkten!
Eine spannende Fortsetzung mit Suchtfaktor!



Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren. Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman "Märchenhaft erwählt" den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.




  1. Die Grimm Chroniken - Die Apfelprinzessin
  2. Die Grimm Chroniken - Asche, Schnee und Blut
  3. Die Grimm Chroniken - Der schlafende Tod
  4. Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen
  5. Die Grimm Chroniken - Der goldene Apfel
  6. Die Grimm Chroniken - Der Tanz der verlorenen Seelen
  7. Die Grimm Chroniken - Das Aschemädchen




Ich habe hier noch keine weiteren Rezensenten verlinkt? Gerne könnt ihr mir euren Rezensionslink in die Kommentare zum Verlinken packen.



*Vielen lieben Dank an den Sternensand Verlag und Maya Shepherd für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares*


1 Kommentar :

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, wie Name, E-Mail und IP-Adresse, etc. Durch Absenden des Kommentars erklären Sie sich hiermit einverstanden.