Freitag, 4. Mai 2018

[Rezension] Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen

Titel: Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen
Originaltitel: Die Grimm Chroniken

Band: 04
Genre: Märchen Adaption


AutorIn: Maya Shepherd

ÜbersetzerIn: /

Verlag: Sternensand Verlag

ISBN: 978-3-906829-71-5

Seiten: 142
Preis € [D]: 8,95 (Taschenbuch)




Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte.

Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod.

Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter enttäuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.

»Stürze dich in die Fluten und schenke der Meerhexe deine Seele. Sie wird dir im Gegenzug die Gunst des ewigen Lebens erweisen.«





Nachdem ich die ersten drei Bände bereits verschlungen hatte, habe ich mich sehr auf »Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen« gefreut. Alleine der Titel verspricht schon viel. Doch konnte mich auch die vierte Folge der Grimm Chroniken überzeugen? 

Maya Shepherd hat einfach diesen perfekten Schreibstil für Märchen Adaptionen. So weiß sie genau, wie sie ihre Leser in »Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen« an die Seiten fesselt. An den richtigen Stellen baut sie Spannungen und Wendepunkte ein, sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen. Die Seiten fliegen durch den leichten und lockeren Schreibstil nur so dahin.

Natürlich wird die Geschichte wieder auch der Sicht von Will und Mary erzählt. Einmal in der Gegenwart und einmal in der Vergangenheit. Ich mag diese Erzählperspektive sehr, denn sie gibt sehr viel Einblick in das Geschehen.

Erneut geht es mit Will, Maggy und Co auf Reise durch die Märchenwelt. Dieses Mal jedoch rückt die Vergangenheit von Mary und Dorian ein wenig in den Hintergrund, wodurch andere Geschichten mehr in den Vordergrund rücken. Das hat der Geschichte jedoch nicht abgetan, denn man möchte einfach wissen, wie es weiter gehen wird.

Ebenso werden nun Fragen aufgedeckt, jedoch kommen auch wieder neue auf. Das macht das Ganze spannend und fesselt. Ich hätte am Liebsten ewig weiter lesen können. Ich bin zur Zeit so in den Grimm Chroniken drinnen, dass ich am liebsten jetzt schon die Folgebände lesen würde. Doch nun heißt es Geduld und Warten.



Wer bereits dachte, dass der dritte Band »Der schlafende Tod« bereits düster war, der sollte sich in Acht nehmen. »Der Gesang der Sirenen« ist wundervoll, düsterer und dunkler denn je. Wer bereits die ersten Bände mag, wird diesen lieben! Düsterer, dunkler und spannender. Gut und Böse treffen aufeinander und eine Geschichte, in der Namen alles sind.



»Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen« bekommt 5 von 5 Punkten!
Eine spannende Fortsetzung mit Suchtfaktor!



Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren. Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman "Märchenhaft erwählt" den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.




  1. Die Grimm Chroniken - Die Apfelprinzessin
  2. Die Grimm Chroniken - Asche, Schnee und Blut
  3. Die Grimm Chroniken - Der schlafende Tod
  4. Die Grimm Chroniken - Der Gesang der Sirenen




Ich habe hier noch keine weiteren Rezensenten verlinkt? Gerne könnt ihr mir euren Rezensionslink in die Kommentare zum Verlinken packen.




*Vielen lieben Dank an den Sternensand Verlag und Maya Shepherd für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares*


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, wie Name, E-Mail und IP-Adresse, etc. Durch Absenden des Kommentars erklären Sie sich hiermit einverstanden.