Mittwoch, 13. April 2016

[Rezension] Hope & Despair - Hoffnungsschatten


Titel: Hope & Despair - Hoffnungsschatten
Originaltitel: Hope & Despair
Band: 01/??
AutorIn: Carina Mueller
Genre: Fantasy
Verlag: impress (Carlsen)
ISBN: 978-3-646-60220-3
Seiten: 321
Preis € [D]: 3,99 (Ebook)


Und da wusste ich es: Diese Augen verschluckten einen nicht in ihrer Finsternis. Sie versprachen, dass sie einem alles geben konnten. [68%]



Kapitel 1
"Hope! Beeil dich! Wir müssen weg" Sofort!", schrie Barry ins Telefon, so dass ich erschrocken zusammenzuckte.



"Hope & Despair - Hoffnungsschatten" von Carina Mueller ist der Auftakt ihrer neuen Reihe über Probas und Improbas und dem Kampf um Gut und Böse.



Wahre Gegensätze finden immer zueinander

Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen - jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend.

Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen...



"Hope & Despair - Hoffnungsschatten" von Carina Mueller war ein absolutes Must-Read für mich. Ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut und bin sehr gespannt auf die Fortsetzungen.

Der Schreibstil von Carina Mueller ist leicht, flüssig und in kurzen Sätzen. Sie hat einen sehr bildhaften Stil, wodurch man sich die Gegend und die Charaktere gut vorstellen kann. Auch weiß sie, wie sie Spannung durch Höhepunkte oder Wendungen aufbaut.

Durch die unterschiedlichen Erzähl-Perspektiven aus der Sicht von Hope und Despair bekommt man als Leser besondere Eindrücke über den Hass, die Gefühle und das Leben der Probas und Improbas. Dadurch erfährt man, wie nah sich die einen und wie fern sich die anderen sind.

Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein. Jeder war für sich selbst authentisch, einzigartig und abwechslungsreich.

Hope ist die Hoffnung höchst persönlich. Sie ist eine sehr starke Protagonistin, die genau weiß, was sie will. Sie sieht niemals das schlechte in Situationen, sondern immer nur das Gute. Für ihre Schwestern, die anderen Probas, würde sie alles tun - sogar ihr Leben riskieren.

Ihr Gegenpart Depair ist das genaue Gegenteil: Hoffnungslosigkeit und Zweifel bestimmen seinen Alltag. Und das wirkt sich auch auf seinen Charakter aus. Doch umso mehr Zeit er mit Hope verbringt, umso mehr ändern sich seine Wesenszüge. Dabei sorgt er sich stets um Menschen, die ihm am Herzen liegen.

Im Laufe der Geschichte entwickeln die Beiden Gefühle füreinander. Doch leider hält ihr Glück nur von kurzer Dauer.

Doch haben Hope & Despair eine Chance und wie entwickeln sich ihre Gefühle für die Zukunft?

Die Charaktere fand ich allesamt sehr interessant und gut gewählt. Zu jeder positiven Eigenschaft gibt es auch einen negativen Part. Die Postivien (Probas) sind in diesem Fall die Mädchen und die Negativen (Improbas) die Jungs.
Die Charaktere aus dem Buch heißen:
Hope (Hoffnung)  und Despair (Verzweiflung)
Love (Liebe) und Hate (Hass)
Loyalty (Loyalität) und Treason (Verrat, Hochverrat)
Modesty (Bescheidenheit) und Greed (Gier, Habgier)
Honesty (Ehrlichkeit) und Lie (Lüge)
Mercy (Mitleid) und Cruel ( Unbarmherzigkeit, Grausamkeit)

Bisher haben beide Gruppen getrennt gelebt und wurden voreinander gewarnt. Doch dann fallen die Probas den Impobas in die Hände. In deren Hauptquartier schwelgt ihnen Schlimmes bevor. Die Einzige von ihnen, die nicht gefangen wurde ist Hope. Und nur sie kann ihnen noch helfen. Oder stecken in Despair und Treason vielleicht auch gute Seiten?

Werden die Probas fliehen können und Hilfe bekommen?

Die Handlung und auch der Spannungsaufbau ist der Autorin sehr gelungen. Ich war sehr vertieft in die Geschichte und konnte sie relativ schnell durchlesen. Durch ihre Probas und Improbas sind die Charaktere besonders interessant und besitzen eine besondere Tiefe.
Alles in allem hat mir "Hope & Despair - Hoffnungsschatten" sehr gut gefallen.

Einziger kleiner Kritikpunkt an die Autorin: Bitte in den Folgebänden nicht solche extremen Ausdrücke und Beschimpfungen verwenden. Ich fand diese ein wenig übertrieben und nervlich. Okay, zu Hate haben diese Kraftausdrücke noch gepasst, aber zu den anderen Charakteren eher weniger.

Leider endete "Hoffnungsschatten" mit einem gemeinen Cliffhanger, sodass ich nun am liebsten Band 02 lesen würde. Doch leider muss ich mich hier dann noch gedulden.



Wut, Liebe und Sensianer.
Die Idee von Hope & Despair hat mir sehr gut gefallen. Auch die Umsetzung und die Geschichte der Probas und Improbas hat mich angesprochen. Einziger kleiner Makel an dem Buch sind die ständigen Beschimpfungen der Improbas. 

Trotz allem lässt sich das Buch super lesen und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band.

Ein tolles Buch!


Achtung! Suchtgefahr!
Verdiente 
4 von 5 Punkten für "Hope & Despair" von Carina Mueller

Carina Mueller wurde 1984 im schönen Westerwald geboren, wo sie heute immer noch lebt und arbeitet. Neben ihrem Hund und ihren Pferden zählte das Leben schon immer zu ihren größten Hobbies, woraus sich dann die Idee entwickelte, eigene Romane zu schreiben.
Sie selbst liebt Jugendbücher und auch Fantasy-Romane, vor allem die ganz spannenden, weshalb sie auch in diesen Genres schreibt.


Kommentare :

  1. Hey Nenja,

    ich habe das Buch als Lesexemplar bekommen und nach deiner Rezension freue ich mich schon sehr es zu lesen! :)
    Liebe Grüße Jessie ♥︎

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessie ♥︎

      Das Buch ist wirklich sehr toll und ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird :) Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! :)

      Liebste Grüße ♥︎

      Löschen