Montag, 21. November 2016

[Rezension] Unter den drei Monden

Titel: Unter den drei Monden
Originaltitel: Unter den drei Monden
Band: 01
AutorIn: Ewa A.
Genre: Fantasy
Verlag: Dark Diamonds
ISBN: 978-3-646-30003-1
Seiten: 515
Preis € [D]: 4,99 (Ebook)










Fremde Welten und Sterne
Das Dunkeln der Abertausenden von Sternen war nahezu farblos im Vergleich zu den drei imposanten Monden, die den schwarzen Nachthimmel über Aret erleuchteten.

Mit »Unter den drei Monden« gelingt Ewa A. das schier unmögliche: Ihre Geschichte hat mich so sehr gefesselt, dass ich tagelang nach Beenden immer noch in der Welt von Kadlin und Bram fest gehangen war. Ich liebe dieses Buch! 💕


**Eine Liebesgeschichte, die geradewegs unter die Haut geht…**

Die 19-jährige bildhübsche Kadlin ist die einzige Tochter des Stammeshäuptlings der Smar. Keine leichte Rolle für eine fast erwachsene Frau, die nach den Regeln ihres Volks längst verheiratet sein sollte. 

Doch anstatt dass sie sich wie alle anderen Mädchen auf dem Sonnenfest nach einem Mann umsehen darf, wurde ihre Hand bereits dem Stammessohn der herrschsüchtigen Ikol versprochen. 
Eigensinnig wie sie ist, geht sie dennoch hin, um dort den einzigen Mann zu umgarnen, der ihr Schicksal wenden könnte: Bram, den stattlichen Kriegersohn des Feindesstamms. Allerdings läuft nicht alles nach Plan und ehe sich Kadlin versieht, muss sie als Knabe verkleidet flüchten. Dabei landet sie ausgerechnet in Brams Trainingslager, wo dieser junge Krieger auf ihre Mannesprüfung vorbereitet…
»Unter den drei Monden« von Ewa A. ist das erste Buch aus dem Imprint Dark Diamonds von Carlsen, dass ich gelesen habe. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, denn nicht nur das Cover, sondern auch der Klappentext konnten mich vollkommen überzeugen. Und was soll ich sagen? Ich liebe es!

Der Schreibstil von Ewa A. ist unverwechselbar und einzigartig. Sie schreibt ihre Geschichte voller Gefühl. Sie schreibt flüssig, leicht und interessant, wodurch sie einen äußert schönen Erzählerstil hat. Sie weiß genau, wie sie Spannung in die Geschichte bringt und diese aufbaut. Sie schreibt sehr bildhaft, wodurch sie ihren Charakteren Leben einhaucht. Sie schenkt ihren Charakteren eine besondere Tiefe und lässt sie dadurch Einzigartig werden. Ich konnte von der ersten bis zur letzten Seite nicht mehr aufhören zu lesen. Daher habe ich das Buch innerhalb eines Tages weg gesuchtet. 

Die Protagonistin Kadlin war mir von Beginn an sympathisch. Sie ist eine authentische und starke junge Frau, die genau weiß, was sie will. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Ich konnte mich gut in Kadlin hineinversetzten und habe mit ihr geweint, gelacht und gelitten. Als Häuptlingstochter hat sie es nicht immer leicht. Besonders, nachdem sie eine schreckliche Entdeckung macht.
Ihren männlichen Gegenpart Bram mochte ich sofort. Stolz und stärke zeichnen ihn aus, auch, wenn er sich seiner Narben schämt. Doch genau diese machen ihn zu einem Helden und einem Vorbild.
Ich habe mit Kadlin und Bram gefühlt, vom Anfang bis zum Ende ihres Abenteuers. Ich habe mich mit ihnen Prüfungen gestellt und bin mit ihnen schwere Wege gegangen.

Auch Kadlins beste Freundin Lijufe und Brams bester Freund Dagur habe ich in mein Herz geschlossen. Die Beiden sind wahre Freunde und wirkliche Sympathieträger.

Die Liebesgeschichten in Mitten all dem Krieg haben mir sehr gut gefallen. Ich fand sie authentisch und gelungen. An manchen Stellen musste ich wirklich mit den Tränen kämpfen, während es mein Herz zerrissen hat.

Die Handlung wird von einer immer wieder kehrenden Spannung durchzogen. Die Welt von Aret und ihre unterschiedlichen Stämme, wie die Smar und Unaru haben mir gut gefallen. Immer, wenn ich dachte, besser kann es nicht mehr werden, hat mich die Autorin vom Gegenteil überzeugt. Mit ihrer neuen Welt hat mich Ewa A. vollkommen in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Tagelang nach Beenden des Buches habe ich noch darüber nachgedacht. In dieser Zeit konnte ich auch kein neues beginnen, denn immer sind meine Gedanken zu Kadlin und Bram zurück gewandert.

Ein Pluspunkt gibt es noch für die schöne Innengestaltung des Ebooks. Die kleinen Schnörkel waren niedlich und haben einfach dazu gepasst.

Eine Geschichte voller Abenteuer, die binnen weniger Stunden zu einem meiner Highlights in diesem Jahr geworden ist.

Abenteuer, Klans, Liebe
Mit »Unter den drei Monden« erschafft die Autorin Ewa A. eine Welt voller Mythen und Abenteuer. Sie erschafft authentische und liebevolle Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Zudem weiß sie, wie sie Spannung in ihre Geschichte einbaut und immer noch eine Schippe drauf legt. Ich liebe dieses Buch! 

Highlight - Absolutes must-read!
5 von 5 Punkten für »Unter den drei Monden« von Ewa A.



Ewa A. erblickte 1970 als fünftes Kind eines Verlagsprokuristen und einer Modistin das Licht der Welt. Im Jahr 2014 erfüllte sie sich den Traum, das Schreiben von Geschichten zu ihrem Beruf zu machen und wurde selbstständig freiberufliche Autorin.
Nach wie vor lebt sie mit ihrem Ehemann und den zwei gemeinsamen Kindern in der Nähe ihres Geburtsortes, im Südwesten Deutschlands.


1 Kommentar :

  1. Hallihallo :)

    Das hört sich ganz nach einer Geschichte an, die mir auch gefallen könnte - danke für die tolle Rezension ♥ Mit "Gejagte der Schatten" ist bei mir auch schon das erste eBook von Dark Diamonds eingezogen und bin schon total gespannt!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen