Sonntag, 17. Juli 2016

[Rezension] Mit dir verloren

Titel: Mit dir verloren
Originaltitel: Mit dir verloren
Band: 01
AutorIn: Alexandra Carol
Genre: Romance
Verlag: Impress
ISBN: 978-3-646-60277-7
Seiten: 338
Preis € [D]: 3,99 (Ebook)

»Viele Prinzen entpuppen sich als Frosch, wenn man sie küsst, mein Kind. Und doch begegnen wir im Leben so manchem Menschen, der seine Spuren in unserem Herzen hinterlässt.« [18%]


Sommer, Sonne...
Angel: Ich hatte keine Freunde, nur Zeitgenossen.

»Mit dir verloren« von Alexandra Carol ist eine wundervolle Geschichte über das Leben und seine Hürden und diese zu Meistern.

**Das Liebespaar des Jahrhunderts: Angel und Larissa**

Sie begegnen sich zum ersten Mal in einem zwielichtigen Club eines der heruntergekommensten Viertel der Stadt. Ein Ort, den das Mädchen aus gutem Hause niemals besuchen sollte und den der Bad Boy in Nietenjacke zu seinem Revier zählt. 


Obwohl sie sich sofort gegenseitig ins Auge fallen, sind ihre Welten zu unterschiedlich, als dass sie miteinander ins Gespräch kommen könnten. Doch das Schicksal sieht das anders. Als sie sich wenige Wochen später wieder über den Weg laufen, ist es Larissa, die auf der Luxusparty im Reichenviertel einen glänzenden Auftritt hinlegt, und Angel, dessen zerschlissenem Jackett man sofort ansieht, dass er nicht dazu gehört. 

Aber eins hat sich nicht geändert: Sie können den Blick nicht voneinander lösen…
Auf »Mit dir verloren« habe ich mich sehr gefreut, denn sowohl der Klappentext, als auch das schöne Cover haben mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht.
Und ich liebe dieses Buch! Es ist so herzzerreißend schön - ich bin verliebt in »Mit dir verloren«!

Der Schreibstil von Alexandra Carol ist sehr flüssig und leicht. Sie schreibt lebendig und bildhaft, wodurch man sich sehr gut in ihre Geschichte hinein versetzen kann. Man merkt mit welcher Hingabe sie schreibt und wie viel Liebe und Gefühl sie in ihre Geschichte über Angel und Lara bringt. 

Die Charaktere Angel und Lara könnten unterschiedlicher nicht sein. Während sie aus dem schönen und reichen Teil der Stadt stammt, muss er sich seinen Unterhalt hart erkämpfen. In diesem Buch treffen zwei Welten aufeinander, wie Himmel und Hölle.

Sowohl Angel, als auch Lara sind sehr authentische und lebendige Protagonisten.
Angel ist ein sturer und dickköpfiger Kerl, der nicht davor scheut zu zuschlagen. Er ist eben der typische Badboy. Lara dagegen ist liebevoll und manchmal naiv - wie eine kleine Prinzessin, die es nicht anders kennt. Doch im Laufe der Geschichte legen beide eine große Veränderung durch.

Die Handlung zu »Mit dir verloren« hat mir sehr gut gefallen. Der Badboy wird zum Held, während die Prinzessin den Helden rettet. Gegenseitig geben sich diese beiden Menschen halt, denn sie sind sich ähnlicher, als sie denken.

Durchgehende Spannung, gelungene Wendungen und Höhepunkte der Handlung, sowie ein buntes Setting und liebevolle Charaktere runden diese Geschichte ab und machen sie zu etwas Besonderem!

Ich mochte dieses Buch sehr.
Ich war von der ersten bis zur letzten Seite an die Geschichte gefesselt. Ich habe an Angel geklaubt und mit Lara gehofft. Mit diesem Buch erschafft die Autorin eine Welt voller Gefühle. Sie zeigt, dass es egal ist aus welcher »Klasse« man stammt, denn im Inneren sind wir alle gleich. Einfach schön!

Liebe, Wut und Zerbrochenheit.
Diese Worte beschreiben »Mit dir verloren« von Alexandra Carol sehr gut. Die Autorin schafft eine gelungene Liebesgeschichte zweier Personen aus unterschiedlichen Welten.

Ich liebe Angel und Lara - ich liebe dieses Buch! 

Lesenswert mit Luft nach Oben!
Verdiente 
5 von 5 Punkten für »Mit dir verloren« von Alexandra Carol



Alexandra Carol lebt mit ihrer Familie (dazu gehören auch die Vierbeiner) in einer kleinen Gemeinde im Sauerland. Schon seit der Schulzeit ist die Leidenschaft zur Schreiberei stets ein Teil von ihr gewesen, auch wenn es lange Zeit nur bei dem Traum vom Autorendasein blieb.






Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen