Montag, 6. Februar 2017

[Rezension] Mythos Academy 03 - Frostherz

Titel: Mythos Academy 03 - Frostherz
Originaltitel: Dark Frost

Band: 03/06
AutorIn: Jennifer Estep
Genre: Fantasy
Verlag: Piper ivi
ISBN: 978-3-492-70285-0
Seiten: 432
Preis € [D]: 19,99 (Broschiert)











Mit »Frostherz« geht das mythische Abenteuer von Gwen Frost und ihren Krieger-Freunden auf der Mythos Academy spannend weiter. 💕


»Wenn ihr beide nicht aufhört, rumzuknutschen, wird mir schlecht.«

Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. 
Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.
(Klappentext)

Ursprünglich wollte ich dieses Reihe bereits im letzten Jahr fertig lesen, doch ich kam irgendwie so gar nicht dazu. Daher habe ich mir zum Ende des Januars den dritten Band geschnappt und weiter gelesen. 

Jennifer Estep hat einen leichten und flüssigen Schreibstil. Sie schreibt Einzigartig und hat dadurch einen hohen Wiedererkennungswert. Sie entführt uns in eine Welt voller mythischer Wesen und erschafft eine spannende und gelungene Geschichte.

Durch die anfänglichen Wiederholungen von Jennifer Estep habe ich sehr leicht in die Geschichte hinein gefunden. Die Story geht fließend weiter. Endete »Frostfluch« damit, dass die Schüler in die Ferien fahren, so beginnt »Frostherz« damit, dass sie zurück auf der Mythos Academy sind.

Gwen Frost hat sich im Laufe der Geschichte weiter entwickelt und ist über sich hinaus gewachsen. Sie arbeitet an ihren Fähigkeiten und wird eine immer bessere Kriegerin.
Ich mag die Gypsie, denn sie ist eine wahre Sympathieträgerin. Ich habe mit Gwen mitgefiebert und konnte nicht anders, als das Buch in kurzer Zeit durchzulesen. 

Und auch Logan Quinn ist ein tiefgehender und vielseitiger Charakter. Ich war gespannt darauf, sein Geheimnis zu erfahren. Zudem hätte ich ihn ab und an gerne angeschrien und geschüttelt.

Die Liebesgeschichte zwischen Logan und Gwen nimmt an Fahrt auf. Ich habe mitgefühlt und mitgefiebert. Zwischendurch hätte es mir fast das Herz zerrissen, denn auch mit den Tränen musste ich kämpfen.

Auch die Nebencharaktere wie Daphne und Metis dürfen nicht fehlen. Genauso wenig, wie der Chaosgott Loki und die Siegesgöttin Nike. Sie entwickeln sich alle weiter, ob Gut oder Böse. Ich fand die Abwechslung und Verschiedenheit der Charaktere super, denn sie bringen der Geschichte ihre Einzigartigkeit und verleihen ihr den gewissen Hauch Mythologie.

Die Handlung war durchgehend Spannung. Der Kampf der Krieger gegen die Schnitter geht weiter und nimmt seine Höhepunkte. Die Schnitter sind hinter dem Helheim-Dolch her, der Einst von Gwens Mutter Grace Frost versteckt wurde. Nun ist es die Aufgabe der jungen Gypsie den Dolch zu finden und erneut vor den Fingern der Schnitter zu verstecken.
Doch wird es ihr gelingen den Helheim-Dolch zu finden? Oder wird Loki aus seinem grauenhaften Gefängnis befreit?

Die Seiten haben mich in ihren Bann gezogen und an die Geschichte gefesselt. Ich bin begeistert von »Frostherz«. Der vierte Band ist bisher mein Lieblingsband, denn was will man mehr, als alles, was dieses Buch vereint? Ich liebe es! 💕

Liebe, Action und Mythologie
»Frostherz« von Jennifer Estep vereint all diese Dinge und wird dadurch eine grandiose Fortsetzung der Mythos Academy - Reihe. Ich bin begeistert von dem Band, denn er hat mich mit seinen authentischen Charakteren und der spannenden Handlung in seinen Bann gezogen. Ich habe richtig mitgefühlt - im wahrsten Sinne des Wortes. 

Highlight - Absolutes must-read!
5 von 5 Punkten für »Frostherz« von Jennifer Estep




Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.


Kommentare :

  1. Die Reihe habe ich letztes Jahr verschlungen. Die Bücher sind einfach toll und die Reihe bleibt bis zum letzten Band spannend. Viel Spaß wünsche ich dir bei den noch folgenden Bänden. Da wird es noch richtig spannend ;)

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  2. Ich traue mich irgendwie nicht die Reihe anzufangen, weil ich weiss nicht ob das was für mich ist. Und es sind mir zu viele Bände

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Huhu:)

    diesen Band fand ich damals auch echt gut :). Ich habe die Reihe im Januar endlich beendet :D

    <3

    AntwortenLöschen