Montag, 23. Januar 2017

[Rezension] #bandstorys - Bitter Beats

Titel: #bandstorys - Bitter Beats
Originaltitel: #bandstorys

Band: 01
AutorIn: Ina Taus
Genre: Romance
Verlag: Carlsen Im.press
ISBN: 978-3-646-60288-3
Seiten: 343
Preis € [D]: 3,99 (Ebooks)











Mit »Bitter Beats« gelingt Ina Taus eine wundervolle Liebesgeschichte, die mich voll und ganz verzaubert hat. Einfach Traumhaft! 💕


**Rockstar-Romantik: Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…**
Seit ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, scheint es, als hätte Anna jeglichen Bezug zur Außenwelt verloren. Denn ihre Liebe war ein Geheimnis, das sie niemandem anvertrauen konnte, schon gar nicht ihrer Familie. Nicht mal ihre Bandkollegen kommen noch an sie heran, dabei ist ihr Gesang das Einzige, das Anna noch über Wasser hält. 
Bis sie nach einer Bandprobe im strömenden Regen in eine Bushaltestelle flüchtet und ihm begegnet. Max, mit dem tollen Musikgeschmack und dem süßen Lächeln. Max, der seinen Blick kaum von ihr abwenden kann. Nach ihrem ersten flüchtigen Moment im Regen glaubt keiner der beiden, den anderen je wiederzusehen. 
Aber man begegnet sich immer zwei Mal im Leben…
Mit »Bitter Beats« habe ich ein wundervolles Buch über Rockstars und deren Leben verschlungen. Ich hätte niemals gedacht, dass mich dieses Buch so verzaubern könnte. Auch, wenn ich gestehen muss, dass ich viele Bandnamen und auch Sänger erst einmal googlen musste.... Aber man lernt ja nie aus! 

Ina Taus hat einen flüssigen und leichten Schreibstil. Durch den unregelmäßigen Wechsel der Perspektiven, bekommt man besondere und tiefe Einblicke in die Welt und Gedanken von unseren Protagonisten Max und Anna. Sie schafft es Spannung aufzubauen und die Leser neugierig zu machen. Besonders mit dem Prolog konnte mich die Autorin packen. Dieser wurde aus der Sicht von Elias geschrieben, wodurch man sofort neugierig auf die Geschichte wurde.

Die Charaktere aus »Bitter Beats« sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Besonders in die Protagonisten Max und Anna konnte ich mich gut hinein versetzen. Sie sind beide liebenswerte und authentische Charaktere, die Beide vom Leben gezeichnet sind.
Und auch ihre Bandmitglieder von »Anna falls« und »Must be crazy« fand ich sehr sympathisch. Sie bringen Schwung in die Story und runden sie ab.

Die Handlung wurde von einem roten Leitfaden durchzogen. Spannungsbögen und viele Emotionen machen dieses Buch zu etwas besonderem. Zwischen Traurigkeit und Fröhlichkeit, lernen wir auch Gehässigkeit in Form von MissMysterious kennen. Denn sie macht den Bandmitgliedern von »Anna falls« und »Must be crazy« mit ihren Twitter-Posts nicht immer das Leben leicht. Am Ende stellt sich jedoch eine Frage: Wer ist MissMysterious?

Die Twitter-Posts der Charaktere fand ich zwischendurch sehr amüsant und abwechslungsreich. Sie haben Humor in die Geschichte hinein gebracht und von dem ernsten Hauptthema ein wenig abgelenkt.

Während des Lesens musste ich immer wieder mit meinen Gefühlen kämpfen, denn dieses Buch hat mich tief berührt. Und so musste ich am Ende des Buches erst einmal ein paar Augenblicke vergehen lassen und das Buch Revue passieren. 

Mit ihrer Geschichte gelingt der Autorin eine spannende Geschichte über Rockstars, das Leben und die große Liebe. Mit dem Auftakt ihrer Buchreihe #bandstorys hat mich die Autorin voll und ganz für sich gewonnen. Nun heißt es Warten auf den zweiten Band und die Frage »Wer ist MissMysterious«?

Rockstars, das Leben und die große Liebe
Mit »Bitter Beats« erschafft die Autorin Ina Taus einen gelungenen Reihenauftakt ihrer #bandstorys Reihe und macht Lust auf mehr. Ich liebe dieses Buch! 

Highlight - Absolutes must-read!
5 von 5 Punkten für »Bitter Beats« von Ina Taus




Ina Taus wurde 1986 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Niederösterreich. Wenn sie nicht gerade als Sachbearbeiterin mit Zahlen jongliert, lässt sie die Buchstaben tanzen und bringt die vielen Ideen, die ihr im Kopf herumschwirren, zu Papier.


Kommentare :

  1. Hallo Nenya,

    dieses Buch ist mir erst gar nicht so besonders aufgefallen. Band-Bücher sind auch nichts, was mich jetzt sofort anspricht.
    Nun habe ich aber bei einer befreundeten Bloggerin kürzlich auch eine Rezension zu dem Buch gelesen. Ich glaube gerade die Charaktere wissen einen hier zu überzeugen und natürlich die Frage, wer hinter den Twitter-Posts steckt.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch muss ich unbedingt auch mal lesen! Besonders jetzt, nach deiner tollen Rezension! :-)

    AntwortenLöschen