Donnerstag, 26. Juni 2014

[Rezension] Die dunkle Prophezeiung des Pan

Titel: Das Geheime Vermächtnis des Pan
Autorin: Sandra Regnier

Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen im.press

ISBN: 
978-3-551-31396-6
Seitenanzahl: 233

Preis € (D) 3,99

Epub - Format


Gesamte Ebookausgabe: 9,99 €

Taschenbuch: 8,99 €




Vorwort:

"Die dunkle Prophezeiung des Pan" ist der zweite Band der Pan-Trilogie von Sandra Regnier.
Eine gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht.




Inhaltsangabe:


Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des achtzehnten Jahrhunderts erwacht …

Charakter:


Die Charaktere sind auch in Band 02 sehr liebevoll gestaltet und man schließt sie immer noch ins Herz.
Felicity mochte ich bereits in Band 01 sehr, denn sie ist einfach ein wundervoller Charakter. Sie steht mit beiden Beinen mitten im Leben und sie entwickelt sich sehr weiter. 

Sie selbst und auch die anderen verstehen ihre Fähigkeiten nicht, was das ganze noch spannender macht. Auch mit ihrem Selbstbewusstsein hat sie ein paar Schwierigkeiten, doch ich bin mir sicher, dass sie ihre goldene Mitte finden wird.

Leider fehlt mir Leander in diesem Band sehr, denn er ist in diesem Band den Großteil verschwunden. Sein Charme und seine Anziehungskraft fehlen mir einfach.
Dies kann auch nicht sein sympathischer Cousin Ciaran wett machen, denn Lee kann man einfach nicht ersetzten. Er ist und bleibt Einzigartig.

Daher sind die Szenen mit Lee umso schöner *-*
Er wird sich seiner Gefühle für Fay immer mehr bewusst und möchte sie davon überzeugen. Deswegen geht er es auch langsamer an, was ich traumhaft finde. Er ist noch charmanter als im ersten Band und ich mag ihn immer mehr.


Ciaran ist sehr geheimnisvoll und anfangs mochte ich ihn nicht sonderlich. Ich wusste einfach nicht, wo man bei ihm dran war, obwohl er eine witzige und charmante Art hat. Am Ende wird ein kleines Geheimnis über ihn gelüftet (ja xD Das Geheimnis dürft ihr selbst herausfinden xD)

Cover:

Auch das Cover von Band 02 ist wieder sehr schön. Es hat sich lediglich die Hintergrundfarbe geändert. Meiner Meinung nach passt das lila sehr gut. Der wieder Erkennungswert der Trilogie ist durch die Hintergrund -Farben-Änderung sehr hoch. Auch das kleine Detail im Hintergrund wird von Band zu Band geändert. Dieses Mal sieht man ein Schloss. Ein sehr schönes Cover, das einem direkt auffällt und magisch anzieht.



Meine Meinung:

Nachdem mich bereits "Das Geheime Bermächtnis des Pan" so überzeugen konnte, hatte ich große Erwartungen an dieses Buch und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht!

Der Schreibstil von Sandra Regnier ist nach wie vor leicht und flüssig zu lesen. Der witzige Schreibstil, macht das Lesen unterhaltsamer. 
Die Ich-Erzähler Perspektive ist humorvoll und lädt zum Lesen und Träumen ein. Auch in Band 02 wird wieder ein Teil aus der Sicht von Leander erzählt, was meiner Meinung nach einfach dazu gehört.

Die Handlung setzt fast genau dort an, wo Band 01 endete, was ich sehr gut finde. Durch Handlungswechslungen bleibt die Spannung. Einige Fragen und Geheimnisse wurden aufgedeckt und gelüftet, jedoch tauchen auch wiederum neue auf.
Die Geschichte wird in diesem Band tiefer und bekommt eine ganz neue Richtung, was den Leser an die Geschichte fesselt und bis zum Ende nicht mehr loslässt.


Die Charaktere sind nach wie vor sympathisch. Man trifft sowohl alte Charaktere aus Band 01 wieder, als auch Neue. Dies baut ein wenig Spannung und Abwechslung auf.
Zwar finde ich es schade, dass Lee in diesem Band nicht so präsent ist, wie ich es mir erhofft und gewünscht hatte.

Die Liebesgeschichte kommt daher ein wenig kurz. Trotzdem hoffe ich von Herzen, dass Felicity und Leander noch zueinander finden, denn die Chemie zwischen den Beiden stimmt einfach. Sie sind ein Traumpaar *.*


Was mich etwas gestört hat, ist das vermutlich jeder Kerl aus dem Buch nun auf Fay steht. Klar sie hat sich sehr gemacht und ihre Anziehungskraft auf die Typen muss hoch sein, jedoch war es dann ein wenig übertrieben, dass alle Kerle nun auf sie stehen.





Fazit:


Mit "Die dunkle Prophezeiung des Pan" konnte mich Autorin Sandra Regnier erneut überzeugen und in ihren Bann ziehen. Ein großes Lesevergnügen mit tollen Charakteren und einer abwechslungsreichen Handlung. Ich konnte das Buch von der ersten bis zur letzten Seite nicht mehr aus der Hand legen.



Punkte:



Über die Autorin:

Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.



Eure Nenya

Kommentare :

  1. Heychen:)
    Ich persönlich finde diesen Band schwächer als Band 1. Ich bin sehr gespannt auf Band 3.

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)
      Ich mag die Buchreihe :3 Ich finde sie einfach klasse und für mich ist sie einfach gut geblieben :)

      Danke für deinen Kommi :3 :)

      Liebe Grüße,
      Nenya

      Löschen