Donnerstag, 1. August 2013

Magersucht

Huhu ihr Lieben!

Nach dem gestrigen Tag habe ich mir so meine Gedanken gemacht und beschlossen hin und wieder mal über Themen zu schreiben, die mich bewegen, die Welt verändern oder über die man einfach mal reden sollte, statt sie Tod zu schweigen.

Heute möchte ich mit genau so einem Thema anfangen und darüber schreiben: Magersucht.

Während eines schönen Stadtbummels habe ich meine beste Freundin getroffen. Wir kennen uns nun schon seit dem Kindergarten und ich hab sie fast einen Monat nicht gesehen, da wir beide kaum Zeit hatten.
Okei, sie war schon immer zierlich und schmal gewesen, doch heute war ich einfach nur noch geschockt!
Ihre dünnen Ärmchen, die Knochen treten hervor und auf meine Frage: "Warum bist du so dünn geworden?" kam die Antwort "Länger Geschichte".
Natürlich machte ich mir sofort Sorgen um sie und dann kam der nächste Schock! Sie findet sich noch immer zu dick! Dabei sieht sie schon zu dünn aus :(
Wie kann ich ihr denn nur helfen? Ich merke, sie möchte sich nicht helfen lassen, geht dem Thema aus dem Weg, aber ich kann doch nicht einfach so tun als wäre nichts und gar nichts machen!
Dabei hab ich das doch alles schon einmal erlebt, bei einer anderen Freundin... Sie hat jedoch ihre Krankheit erkannt und sich helfen lassen und es auch geschafft!
Doch wie soll man einem Menschen helfen, der sich nicht helfen lassen will und seine Augen vor der Wahrheit verschließt?
Ein sich immer drehender Kreislauf, aus dem man ohne Hilfe nicht herauskommt!

Was sagt ihr zu diesem Thema?

Eure Nenya

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen